BHP II-III+G 29.10.207 - DTK - Gruppe Lüneburg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

BHP II-III+G 29.10.207

Gruppe Lüneburg > Berichte aus der Gruppe > BH-Prüfungen
BHP-Prüfungen am 29.10.2017
Zunächst haben wir auf dem Hundeplatz vom Hundesportverein PHV Lüneburg von 1908 e.V für die Begleithundeprüfung - Gehorsam (BHP 1) mit der Führigkeit, der Folgsamkeit, dem Ablegen, dem Verhalten gegenüber Geräuschen und Menschen sowie dem Verhalten im Straßenverkehr geübt.
Mit dem wärmeren Wetter ging es dann nach Artlenburg an die Elbe. Dort konnten wir für die Führersuche mit Warten (BHP 2) und der Wasserfreude (BHP3) üben. Da unsere Teckel teilweise im jagdlichen Gebrauch stehen, ist die Führersuche im Deichvorland an der langen Feldleine durchgeführt worden. So konnte verhindert werden, dass Vierbeiner mit Spurlaut auf einer Hasenspur oder Rehfährte abhauen konnten. Später haben wir auf den eingezäunten Platz vom Jagdgebrauchshund-Verein Lüneburger Heide in Lüdersburg ausweichen können, um auch die Führersuche ohne Leine zu üben. Dem JGHV an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.
Abschluss unserer zahlreichen Übungsstunden sollte der Prüfungssonntag am 29. Oktober sein. In der Nacht bis zum Morgen des Sonntags wurde im Rundfunk über den in Stadt und Kreis Lüneburg tobenden Sturm „Herwart“ berichtet, sodass dieser Prüfungstermin hätte in Frage gestellt werden können. Trotzdem waren die Richterin Frau Marianne Wein-Gysae aus Ebstorf und der Prüfungsleiter Werner Zeletzki aus Adendorf rechtzeitig am Jachthafen in Artlenburg, um mit der Prüfung für die BHP 3 zu beginnen. Die Startnummern wurden von den bereits anwesenden Hundeführern aus dem Hut unserer Schriftführerin Ellen Miethe gezogen.
Die Prüfungsbedingungen für den Wassertest waren alles andere als optimal, da der Sturm das Wasser der Elbe mit schäumenden Wellen zwischen die Buhnen drückte und der breite Sandstrand komplett überspült war. Dieser Herausforderung stellten sich jedoch Nomi von de Dreyster Drift und Thekla vom Süderholz. Freudig und ohne Probleme sprangen sie in das Wasser und holten das schwimmende Bringsel aus dem tiefen Wasser.
Nach dem Abrubbeln der vom Wasser triefenden Vierbeiner ging es anschließend zum Platz des JGHV nach Lüdersburg. Hier konnten zusätzlich Ovid von de Dreyster Drift und Dana von Akeby bei der BHP 2 geprüft werden. Trotz des teilweise hohen Grasbewuchses auf dem Platz fanden die vier Teckel innerhalb kürzester Zeit ihre Hundeführer bzw. Hundeführerinnen auf der 300 m langen Spur. Probleme bereitete nur das Warten als Teil 2. Die am Zaun angeleinten Hunde wurden im Eingangsbereich des Platzes abgelegt. Der noch starke Sturm und die damit verbundenen ungewohnten Geräusche und Bewegungen von Bäumen und Büschen sorgte für Ablenkungen. Trotzdem konnten alle 4 Teckel diesen Prüfungsteil erfolgreich abschließen.
Bei weiter abnehmendem Sturm wurde dann die BHP 1-Prüfung in Lüneburg auf dem Platz des PHV durchgeführt. Da Dana ihre BHP 1 bereits im letzten Mai erfolgreich bestanden hat, kamen Diva von der Lüneburg und Cleo aus dem Dänischen Wohld als weitere, zu prüfende Teckel hinzu. Bei jetzt sonnigem Wetter und etwas Wind konnten die 5 Teckel mit ihren Hundeführern und Hundeführerin ihr Können bei den 6 Teilprüfungen unter Beweis stellen.
Hier zeigte sich, dass das wir neben dem disziplinierten, sonntäglichen Üben auf dem Hundeplatz auch innerhalb der Woche mit den Vierbeinern kräftig geübt haben. Den Beweis der Führigkeit sowie das Ablegen zeigte die Mehrzahl ohne Leine. Beim Geräuschtest sowie dem Verhalten gegenüber Menschen und fremden Hunden wie auch im Straßenverkehr zeigten unsere Hunde, dass sie wesensstark und sozial verträglich sind.
Zum Abschluss der Prüfungen, jetzt bei ruhigem Wetter und Sonnenschein, hatte der PHV ein leckeres Grill-Buffet für uns vorbereitet. Nachdem wir uns ausreichend gestärkt hatten, konnte Frau Wein-Gysae zusammen Werner die Preisverteilung mit der Übergabe der Urkunden, aktualisierten Ahnentafeln und der Begleithundepässe vornehmen.
Das Leistungszeichen BHP-G als Tagessieger erhielt Nomi von de Dreyster Drift mit ihrem Führer Martin Anlauf. Tagessieger der BHP-1 war Diva Baroness von der Lüneburg mit ihrem Führer Torsten Lüneburg. Bei der BHP-2 konnte Dana von Akeby mit Ihrer Führerin Heidi Wannack den Tagessieg erringen. Die Tagessieger erhielten als Erinnerung einen kleinen Pokal.
Danken möchten wir dem Team des PHV für die gute Bewirtung und unser Schriftführerin Ellen für schriftliche Bearbeitung der Prüfung. Besonderer Dank gilt der Richterin Frau Wein-Gysae, die trotz des widrigen Wetters den Weg zu uns gefunden hat sowie unserem unermüdlichen Prüfungsleiter Werner.
Abschließend  den erfolgreichen Hundeführerinnen und -führern mit ihren Teckeln ein herzlicher Glückwunsch.

Reppenstedt, 1.11.2017, gez. Claus Strich

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü